Seit über dreizehn Jahren leistet der BhB e.V. effiziente, kostenlose, haushaltsnahe Hilfen in der Senioren-, Behinderten-, Jugend- und Krankenbetreuung.

Unsere Unterstützung kann von jedem Bürger, der wegen Alter, Krankheit oder Gebrechen auf aktive tätige haushaltsnahe Hilfen Dritter angewiesen ist, in Anspruch genommen werden, sofern die erforderlichen Hilfen nicht aus dem nahen Verwandtenkreis erbracht werden können.

Die angebotenen Hilfen sind kostenfrei. Für Spenden oder die Unterstützung durch eine Fördermitgliedschaft ist der Verein immer dankbar und zwingend angewiesen.

 

Wer ist der BhB e. V.?

Der Verein Bürger helfen Bürgern (kurz BhB e.V.) ist kein Pflegedienst, sondern vielmehr ein kostenloser sozialer Hilfsdienst, der sich ideell die Aufgabe gestellt hat, durch tatkräftige, aktive Hilfen Versorgungslücken in der Betreuung von Hilfebedürftigen zu minimieren. Der BhB e.V. unterhält keinen Fahrdienst und gewährt auch keinerlei materielle Hilfen.

Durch eine innovative Vereinsstruktur werden die Verwaltungskosten sehr gering gehalten. So unterhält der Verein z. B. nur ein Büro als Zentralverwaltung.

Wir haben in den ersten dreizehn Jahren nachhaltig bewiesen, dass wir durch die Nutzung der modernen Kommunikationstechnik jederzeit in der Lage sind, in unserem Verbreitungsgebiet individuell, unbürokratisch und effizient Hilfe leisten zu können.

Die Hilfsleistungen werden in der Regel von ortsansässigen Damen und Herren ausgeführt, die beim Verein angestellt sind, von diesem bezahlt werden und u.a. unfall-, sowie über die Betriebshaftpflicht für Schäden versichert sind, die sie Dritten gegenüber, während den Hilfseinsätzen, möglicherweise zufügen.

Der Verein finanziert sich aus Spenden, sowie aus den Beiträgen seiner Fördermitglieder. Er beansprucht keinerlei öffentliche Mittel, sondern entlastet durch seine Tätigkeit auch die Kommunen und schafft Arbeitsplätze.

 

Wer erhält unsere Hilfen?

Seniorinnen und Senioren, die altersbedingt nicht mehr in der Lage sind, selbst banale Tätigkeiten auszuführen, die zum alltäglichen Leben erforderlich sind und adäquate Hilfe aus dem nahen Verwandtenkreis nicht geleistet werden kann.

Der BhB e.V. verfolgt mit seinem Hilfsangebot an Senioren letztlich den Zweck, dass diese nicht allein wegen Ihrer Altersbeschwerden den Lebensabend, wider ihren Willen, in einem Altenheim verbringen müssen, sondern in ihrer gewohnten Umgebung und in ihrem Zuhause so lange wie möglich verbleiben zu können.

Behinderte, die ihren Alltag nicht ganz ohne Hilfe Dritter bewältigen können und die erforderliche Hilfe aus dem Verwandtenkreis nicht erbracht werden kann.

Singles und Alleinerziehende, die zeitweise, krankheits- oder unfallbedingt, ihre Wohnräume nicht verlassen können und auf sich alleine gestellt sind.

 

Sie benötigen Hilfe! Was ist zu tun ?

Wenden Sie sich bitte telefonisch - nur in der Zeit Mo., Mi. & Fr. von 10 Uhr bis 14 Uhr - an unsere Koordinatoren/innen:

Beispiele unserer kostenlosen Hilfen:

- Wir hängen Ihre Gardinen/ Vorhänge zum Waschen ab und wieder auf,

- wir putzen sporadisch Ihre Fenster,

- wir begleiten Sie bei Spaziergängen, auch im Rollstuhl,

- wir tätigen wöchentlich Ihre Einkäufe,

- wir erledigen Boten u. Behördengänge,

- wir rücken die Möbel für Renovierungen,

- wir führen im Krankheitsfall Ihren Hund aus,

- wir beraten Sie in vielen Angelegenheiten,

- wir reinigen die Dachrinnen für Sie,

- wir mähen bei Bedarf den Rasen,

- wir helfen Ihnen mit der Stellung einer Haushaltshilfe*

- wir bringen Ihren Vorgarten in Ordnung*,

- wir schneiden Ihre Hecken u. Sträucher*,

- wir helfen bei vielen weiteren haushaltsnahen Tätigkeiten des täglichen Lebens.

* Für hilfeberechtigte Kleinrentner o.ä. sind auch diese Tätigkeiten kostenlos.
  Allen anderen Hilfebedürftigen werden diese zu einem Kostenanteil von nur 11,00 €/h gestellt.